Dekanat Rüsselsheim

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rüsselsheim - Groß Gerau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

        AngeboteÜbersicht
        Menümobile menu

        MÄNNERGESPRÄCHSKREIS

        E-Mobilität – Mobilität der Zukunft oder Irrweg

        Der Männergesprächskreis im Evangelischen Dekanat Groß-Gerau - Rüsselsheim lädt alle interessierten Männer am Donnerstag, den 30. November 2017, um 19:30 Uhr in das Haus der Kirche "Katharina von Bora", Marktstraße 7 in Rüsselsheim, ein. Thema: E-Mobilität – Mobilität der Zukunft oder Irrweg?

        Konfi-Disco in der Rüsselsheimer Stadtkirche

        Konfirmanden begeistert

        Music, Sound, Dance, Move: Schon zum zweiten Mal hatte die Evangelische Jugend im Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim am 18. November 2017 Konfis zur Party in die Ev. Stadtkirche in Rüsselsheim eingeladen.

        Bernd Altmann

        Sozialpolitischer Gottesdienst

        Gerechtigkeit war Thema am Bußtag

        „Um Gottes Willen – wo bleibt die Gerechtigkeit?“ lautete das zentrale Thema des diesjährigen Buß- und Bettag-Gottesdienstes, der am 22.11. in der Rüsselsheimer Stadtkirche stattfand. Erstmals wurde in dieser Kirche auch ein Gottesdienst live über Facebook übertragen.

        Peter Wagner

        Workshop im Haus der Kirche

        Rassismus Paroli bieten

        Rassistische Äußerungen werden im Alltag immer lauter, machen uns hilflos und wütend. Um solchen Konfrontationen argumentativ, selbstsicher und angemessen begegnen zu können, bot die Anti-Rassismus-Trainerin ManuEla Ritz am 18. November 2017 auf Einladung der evangelischen Erwachsenenbildung der EKHN und des Ev. Dekanats Groß-Gerau-Rüsselsheim einen Workshop an.

        Heidi Förster

        Musikalisches Highlight im Reformationsjahr

        Aufführung "Paulus" von Felix Mendelssohn-Bartholdy

        Das kirchenmusikalische Dekanatsprojekt im Reformationsjahr 2017 Das Oratorium „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy behandelt das Leben und Wirken des Apostel Paulus. Im Reformationsjahr 2017 wird es mit Chören aus Walldorf, Hochheim und den Kantoreien aus Groß-Gerau/ Dornheim und Rüsselheim unter der Leitung von Wiebke Friedrich, Stefan Küchler und Jens Lindemann einstudiert. Die Aufführungen finden am 25. November um 19.00 Uhr in der St. Peter und Paul Kirche Hochheim und am 26. November 2017 um 17.00 Uhr in der Groß-Gerauer Stadtkirche statt.

        Joachim Schäfer _ Ökum. Heiligenlexikon

        Fortbildung

        Argumentationstraining gegen alltäglichen Rassismus

        Am 18. November 2017 bieten Johanna Becker und Kristin Flach-Köhler vom Ev. Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim Argumentationstraining gegen alltäglichen Rassismus von 10.00 bis 17.00 Uhr im Haus der Kirche, Marktstraße 7, in Rüsselsheim an. Die Fortbildung mit der Berliner Anti-Rassismus-Trainerin ManuEla Ritz bietet viele Praxisübungen, wird landeskirchenweit in Kooperation mit dem Ev. Zentrum Bildung der EKHN veranstaltet und richtet sich an Interessierte, Ehrenamtliche und Mitarbeiter/Innen der Kirche.

        kokouu_iStock-174850257

        Gedenken der jüdischen Opfer

        Gegen das Vergessen

        Gegen das Vergessen setzte sich am 9. November in Groß-Gerau der Schweigemarsch in Gedenken an die Reichspogromnacht vor 79 Jahren in Bewegung. Rund 120 Teilnehmer der Veranstaltung zeigten mit ihrem Weg vom Stadthaus durch die Darmstädter und die Frankfurter Straße hin zur Gedenkstätte der ehemaligen Synagoge in der Adolf-Göbel-Straße sowohl ihr Gedenken an die Opfer als auch ihre Präsenz gegen Fremdenhass in der Gegenwart.

        Heidi Förster

        Musical "Die Lutherin" vom Jugendchor in Groß-Gerau

        Warum müssen Frauen immer schweigen?

        Selbstbewusst und couragiert hat sich Katharina von Bora an der Seite ihres berühmten und dominanten Mannes Martin Luther behauptet. Davon handelt das Musical „Die Lutherin“ mit Texten der Greifswalder Pfarrerin Stefanie Schwenkenbecher. In der Ev. Stadtkirche brachte der Jugendchor der Gemeinde unter Leitung von Kirchenmusikerin Wiebke Friedrich in vielen Spielszenen mit Chor-und Sologesängen die Lebensgeschichte der mutigen Reformatorin auf die Bühne.

        Heidi Förster

        Reformationsjubiläum in Rüsselsheim

        Luther bewegte Rüsselsheim von morgens bis abends

        Sieben Stationen konnten am Reformationsjubiläum in Rüsselsheim angesteuert werden - vom gemeinsamen Festgottesdienst in der Lutherkirche bis zum Abendsegen in der Stadtkirche um 20.30 Uhr. Hunderte Rüsselsheimer nahmen an den jeweiligen Veranstaltungen teil - das sonnige Herbstwetter trug sicher auch seinen Teil dazu bei.

        Peter Wagner

        Festgottesdienst zur Reformation in Mörfelden

        Eine feste Burg - die Hymne der Reformation

        „Eine feste Burg ist unser Gott“ – Dies ist die Hymne der Reformation. Ob von Königen und Komponisten als Kriegslied missbraucht oder von Friedenskämpfern zum Protest gegen Gewalt umgedichtet, Luthers berühmtes Lied nach dem Psalm 46 „Gott ist unsere Zuversicht und unsere Stärke“ stand im Mittelpunkt des Festgottesdienstes am Reformationstag in Mörfelden. Pfarrerin Schätzler-Weber und Kirchenvorsteherin Ulrike Nicodem erklärten im Wechsel zu den von der Gemeinde gesungenen Strophen die Bedeutung der einzelnen Texte.

        Heidi Förster

        Christuskerze im ökumenischen Gottesdienst in der Ev. Stadtkirche Groß-Gerau

        Versöhnende Kraft des Evangeliums

        In einem bewegenden ökumenischen Gottesdienst mit 250 evangelischen und katholischen Christen wurde am 29. Oktober 2017 um 17.00 Uhr die „Christuskerze“ in der Ev. Stadtkirche Groß-Gerau angezündet. Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Michael Scherer-Faller, Dekanin Birgit Schlegel und Dekan Karl Zirmer gestaltet. Als Symbol der Verbundenheit der beiden Kirchen war die Christuskerze im Jahr des Reformationsjubiläums seit März 2017 mit gegenseitigen Gottesdienstbesuchen in den evangelischen und katholischen Kirchen im Landkreis Groß-Gerau weitergereicht worden.

        Heidi Förster

        Tagung der Dekanatssynode

        Verabschiedung von Pfarrerin Gabriele Göbel

        Am 26. Oktober 2017 haben die Delegierten des Ev. Dekanats Groß-Gerau-Rüsselsheim in einem Gottesdienst zu Beginn ihrer Synodentagung im Ev. Gemeindehaus in Walldorf Pfarrerin Gabriele Göbel feierlich verabschiedet. Im Rüsselsheimer GPR-Klinikum und in der Alten- Kranken und Hospizseelsorge hat Gabriele Göbel seit 2011 vielen Menschen in Krisen und Krankheit Trost gespendet, Mut gemacht und neue Wege aufgezeigt.

        Heidi Förster

        Spendenaktion

        500 Jahre Reformation - 500 Bäume weltweit

        500 Bäume - für jedes Jahr der Reformation einer. In Anlehnung an die Martin Luther zugeschriebenen Worte von dem Apfelbäumchen sollen im Jubiläumsjahr 2017 in einem Gemeinschaftsprojekt 500 neue Bäume gepflanzt werden – vorzugsweise natürlich Apfelbäume. Wo das nicht geht, aus klimatischen Gründen oder wegen der Bodenbeschaffenheit, werden es andere Obst- oder Nussbäume werden. Der Beauftragte für Umwelt und Nachhaltigkeit im Ev. Dekanat Groß-Gerau – Rüsselsheim, Jörg Wilhelm, ist Verantwortlicher und Ansprechpartner für dieses Projekt.

        Willy Schneider

        Interkulturelle Wochen Groß-Gerau

        Erinnern ist schmerzhaft und heilsam

        Erinnerungen sind subjektiv, Kraftquell, identitätsstiftend und oft verfälscht. Darüber tauschten sich beim Abrahamischen Podium Religionsvertreter/innen aus Judentum, Islam und Christentum aus. Beim Gespächsabend im Ev. Gemeindehaus in Groß-Gerau wurde deutlich, wie unterschiedlich die Art des Erinnerns in den Religionen ist.

        Heidi Förster

        Tag der offenen Moschee

        DITIB setzt auf Nachbarschaft und gutes Miteinander

        Nachbarschaft pflegen, ins Gespräch kommen, miteinander essen und trinken – Freundlich werden die Besucher am Tag der offenen Moschee von der DITIB Gemeinde in der Groß-Gerauer Fabrikstraße empfangen. Bei einem Tee erzählt Emre Yildirim, dass er in Groß-Gerau aufgewachsen und gerade in Ausbildung zum Groß-und Handelskaufmann sei. Nicht nur freitags kommt er in seine Gemeinde zum Gebet.

        Heidi Förster

        Sackgasse Griechenland

        Flüchtlinge auf Lesbos hinter Gittern

        Sabine Müller-Langsdorf, Friedensbeauftragte der EKHN und zeigte im Rahmen ihres Vortrags „Sackgasse Griechenland“ im Ev. Gemeindezentrum Groß-Gerau/Süd Fotos von der verheerenden Situation der Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos.

        Heidi Förster

        Interkulturelle Wochen in Groß-Gerau eröffnet

        Begegnung statt Ausgrenzung

        „Miteinander zusammenleben gestalten“ – dies ist auch das Motto der diesjährigen Interkulturellen Wochen in Groß-Gerau. Am 23. September wurden sie mit einem bunten Bühnenprogramm am Sandböhl mit Musik, Tanz, Interviews und vielen Marktständen eröffnet. Bis zum 15. Oktober können sich die Groß-Gerauer auf ein Feuerwerk von Veranstaltungen freuen.

        Heidi Förster

        EKHN startet Aktion zum Reformationsjubiläum

        Mit bunten Punkten Gott neu entdecken

        Für den Rest des großen Jubiläumsjahres der Reformation zeigt sich die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) von einer ganz besonders bunten Seite. Farbige Schreiben an die 1,6 Millionen Kirchenmitglieder sollen deutlich machen, dass der Glaube so vielfältig sein kann wie das Leben.

        Heidi Förster

        Pröpstin Gabriele Scherle

        Engagierte Theologin mit offenem Herzen geht

        Frankfurt a.M. / Darmstadt, 1. September 2017. Die langjährige Pröpstin für die Propstei Rhein-Main, Gabriele Scherle (65), ist am Freitagabend (1. September) mit einem Festgottesdienst offiziell in den Ruhestand verabschiedet worden. Seit 2006 war die im badischen Pforzheim geborene evangelische Theologin, ausgebildete Finanzbeamtin und Sozialarbeiterin die protestantische Spitzenrepräsentantin für rund 300.000 Evangelische in der Region. Vor sechs Jahren wurde Scherle von der Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) mit großer Mehrheit in ihrem Amt bestätigt. Sie ist unter anderem auch Delegierte der hessen-nassauischen Kirche in der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Zudem hatte sie den Vorsitz im Kleinen Konvent inne, dem Leitungsgremium der Evangelischen Akademie Frankfurt.

        Tafel nach Brand in der Nordkirche

        Zeichen gelebten Christentums

        Nach dem verheerenden Brand im Diakoniezentrum Groß-Gerau am 9. Juli 2017, bei dem das Seitengebäude mit der kompletten Einrichtung der Tafel zerstört wurde, kann dank einer überwältigenden Spendenbereitschaft und der hervorragenden Arbeit der Ehrenamtlichen die Ausgabe von Lebensmitteln an Bedürftige am 24. August 2018 ihren Betrieb im Ausweichquartier der Nordkirche in der Danziger Str. 6 in Groß-Gerau wieder aufnehmen. Geplant ist ein Abriss und Neubau des zerstörten Gebäudes, so Lucian Lazar.

        Heidi Förster

        Wissenschaftliche Begleitung für Interkulturelles Bildungszentrum

        2016 eröffneten die Evangelische Kirchengemeinde Mörfelden und das Evangelische Dekanat Groß-Gerau – Rüsselsheim ihr Evangelisches Zentrum für Interkulturelle Bildung (EZIB) in Mörfelden. Das EZIB soll ein Ort des offenen Dialogs zwischen den Religionen und verschiedenen Kulturen sein. Das Evangelische Dekanat Groß-Gerau - Rüsselsheim und die Evangelische Hochschule Darmstadt schlossen einen Vertrag über die wissenschaftliche Begleitung dieses Projektes.

        Gedenken an Familien Marx und Guthmann

        Gegen das Vergessen

        „Wir finden, dass solche Sachen nicht in Vergessenheit geraten sollen und wir werden alles dafür tun, dass so etwas nicht noch einmal vorkommt.“ Dies sagten Schülerinnen und Schüler einer 9. Klasse der Martin-Buber Schule bei der Stolpersteinverlegung für die Familien Marx und Guthmann in der Frankfurter Straße 22 und 23.

        Heidi Förster

        Hoffnung auf Anerkennung

        Medienprojekt mit unbegleiteten Minderjährigen

        „Ich brauche Gewissheit, wie es weitergeht. Hoffentlich verstehen sie es.“ In einem Medienprojekt mit Pfarrer Wolfgang Prawitz haben elf unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ihre Erfahrungen, Ängste und Hoffnungen in Comics und Filmen festgehalten. Am 9. Februar 2017 haben sie ihre Ergebnisse auf der großen Leinwand der Cinebar in Groß-Gerau der Öffentlichkeit präsentiert.

        Heidi Förster

        Vielfältige Angebote und Wohnraum

        Kirche in Groß-Gerau Nord soll Diakoniezentrum werden

        Angebote bündeln, Menschen erreichen und als kirchlich-diakonischer Ort erkennbar bleiben, so beschreibt Dekanin Birgit Schlegel den geplanten Umbau der Ev. Versöhnungsgemeinde in Groß-Gerau Nord zu einem Diakoniezentrum.

        Pressegespräch zum Umbau der Ev. Versöhnungsgemeinde Heidi Förster

        Weitere Artikel

        23.11.2017 pw

        E-Mobilität – Mobilität der Zukunft oder Irrweg

        Der Männergesprächskreis im Evangelischen Dekanat Groß-Gerau - Rüsselsheim lädt alle interessierten Männer am Donnerstag, den 30. November 2017, um 19:30 Uhr in das Haus der Kirche "Katharina von Bora", Marktstraße 7 in Rüsselsheim, ein. Thema: E-Mobilität – Mobilität der Zukunft oder Irrweg?

        23.11.2017 hf

        Konfirmanden begeistert

        Music, Sound, Dance, Move: Schon zum zweiten Mal hatte die Evangelische Jugend im Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim am 18. November 2017 Konfis zur Party in die Ev. Stadtkirche in Rüsselsheim eingeladen.

        23.11.2017 pw

        Gerechtigkeit war Thema am Bußtag

        „Um Gottes Willen – wo bleibt die Gerechtigkeit?“ lautete das zentrale Thema des diesjährigen Buß- und Bettag-Gottesdienstes, der am 22.11. in der Rüsselsheimer Stadtkirche stattfand. Erstmals wurde in dieser Kirche auch ein Gottesdienst live über Facebook übertragen.

        21.11.2017 hf

        Rassismus Paroli bieten

        Rassistische Äußerungen werden im Alltag immer lauter, machen uns hilflos und wütend. Um solchen Konfrontationen argumentativ, selbstsicher und angemessen begegnen zu können, bot die Anti-Rassismus-Trainerin ManuEla Ritz am 18. November 2017 auf Einladung der evangelischen Erwachsenenbildung der EKHN und des Ev. Dekanats Groß-Gerau-Rüsselsheim einen Workshop an.

        13.11.2017 hf

        Aufführung "Paulus" von Felix Mendelssohn-Bartholdy

        Das kirchenmusikalische Dekanatsprojekt im Reformationsjahr 2017 Das Oratorium „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy behandelt das Leben und Wirken des Apostel Paulus. Im Reformationsjahr 2017 wird es mit Chören aus Walldorf, Hochheim und den Kantoreien aus Groß-Gerau/ Dornheim und Rüsselheim unter der Leitung von Wiebke Friedrich, Stefan Küchler und Jens Lindemann einstudiert. Die Aufführungen finden am 25. November um 19.00 Uhr in der St. Peter und Paul Kirche Hochheim und am 26. November 2017 um 17.00 Uhr in der Groß-Gerauer Stadtkirche statt.

        13.11.2017 hf

        Argumentationstraining gegen alltäglichen Rassismus

        Am 18. November 2017 bieten Johanna Becker und Kristin Flach-Köhler vom Ev. Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim Argumentationstraining gegen alltäglichen Rassismus von 10.00 bis 17.00 Uhr im Haus der Kirche, Marktstraße 7, in Rüsselsheim an. Die Fortbildung mit der Berliner Anti-Rassismus-Trainerin ManuEla Ritz bietet viele Praxisübungen, wird landeskirchenweit in Kooperation mit dem Ev. Zentrum Bildung der EKHN veranstaltet und richtet sich an Interessierte, Ehrenamtliche und Mitarbeiter/Innen der Kirche.

        08.11.2017 hf

        Gegen das Vergessen

        Gegen das Vergessen setzte sich am 9. November in Groß-Gerau der Schweigemarsch in Gedenken an die Reichspogromnacht vor 79 Jahren in Bewegung. Rund 120 Teilnehmer der Veranstaltung zeigten mit ihrem Weg vom Stadthaus durch die Darmstädter und die Frankfurter Straße hin zur Gedenkstätte der ehemaligen Synagoge in der Adolf-Göbel-Straße sowohl ihr Gedenken an die Opfer als auch ihre Präsenz gegen Fremdenhass in der Gegenwart.

        08.11.2017 hf

        13 Sekunden Achtsamkeit

        Die Ausstellung unter dem Titel "Imagination und Augenblick" wird am Sonntag, den 12. November um 11.00 Uhr vom ehemaligen Dekan Kurt Hohmann im Rahmen einer Vernissage mit Performance im Haus der Kirche in der Marktstraße 7 eröffnet.

        02.11.2017 hf

        Warum müssen Frauen immer schweigen?

        Selbstbewusst und couragiert hat sich Katharina von Bora an der Seite ihres berühmten und dominanten Mannes Martin Luther behauptet. Davon handelt das Musical „Die Lutherin“ mit Texten der Greifswalder Pfarrerin Stefanie Schwenkenbecher. In der Ev. Stadtkirche brachte der Jugendchor der Gemeinde unter Leitung von Kirchenmusikerin Wiebke Friedrich in vielen Spielszenen mit Chor-und Sologesängen die Lebensgeschichte der mutigen Reformatorin auf die Bühne.

        02.11.2017 hf

        Bildungsprojekt in Afghanistan

        Vom 16. bis zum 19. November 2017 stellt die EINE-Welt-Gruppe Mörfelden ein Bildungsprojekt in Afghanistan mit einer Ausstellung und zahlreichen Veranstaltungen vor. Mit landestypischer Livemusik mit Elias Rohid (Gesang) und Ustad Ghulam (Robab) wird die Ausstellung mit Informationen zu Bildungsprojekten des Freundeskreises Afghanistan e.V. am Donnerstag, den 16. November um 20.00 Uhr im Ev. Gemeindezentrum in der Bürgermeister-Klingler-Str. 25a eröffnet.

        Schnelleinstieg

        Losung und Lehrtext für Freitag, 24. November 2017
        Der HERR wird den Armen nicht für immer vergessen; die Hoffnung der Elenden wird nicht verloren sein ewiglich. Psalm 9,19
        Wir werden beim Herrn sein allezeit. So tröstet euch mit diesen Worten untereinander. 1.Thessalonicher 4,17-18

        Gedenken an Juden am 21. Mai 2016 in Groß-Gerau und Rüsselsheim

        Der Film von Heidi Förster dokumentiert die erste Stolpersteinverlegung in Groß- Gerau am 16.11.2012 mit beeindruckenden Zeitzeugenberichten.
        Weitere Informationen unter www.erinnerung.org

         zum Film auf vimeo

        to top