Dekanat Rüsselsheim

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rüsselsheim - Groß Gerau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

        AngeboteÜbersicht
        Menümobile menu

        Wissenschaftliche Begleitung für Interkulturelles Bildungszentrum

        Bei der Vertragsunterzeichnung. Sitzend: Prof. Dr. Marion Großklaus-Seidel, Präsidentin der Ev. Hochschule Darmstadt, Holger Tampe, Vorsitzender des Ev. Dekanats Groß-Gerau - Rüsselsheim
        Stehend: Pfarrer Wolfgang Prawitz, Pfarramt für Ökumene im Ev. Dekanat Groß-Gerau - Rüsselsheim, Prof. Dr. Marc Weinhardt, Prof. Dr. theol. Renate Zitt, Kristin Flach-Köhler, Leiterin des Ev. Zentrums für Interkulturelle Bildung

        2016 eröffneten die Evangelische Kirchengemeinde Mörfelden und das Evangelische Dekanat Groß-Gerau – Rüsselsheim ihr Evangelisches Zentrum für Interkulturelle Bildung (EZIB) in Mörfelden. Das EZIB soll ein Ort des offenen Dialogs zwischen den Religionen und verschiedenen Kulturen sein. Das Evangelische Dekanat Groß-Gerau - Rüsselsheim und die Evangelische Hochschule Darmstadt schlossen einen Vertrag über die wissenschaftliche Begleitung dieses Projektes.

        „Mit dem Evangelische Zentrum für Interkulturelle Bildung beschreiten wir neue Wege. Angesicht einer zunehmend heterogenen und pluralen Gesellschaft öffnen wir uns für alle Menschen, die in Mörfelden-Walldorf und Umgebung leben,“ betonte Ökumene-Pfarrer Wolfgang Prawitz bei der Vertragsunterzeichnung. Kristin Flach-Köhler, die Leiterin des Zentrums, koordiniert und entwickelt neue Angebote wie das Kino im EZIB, den Kitchen-Talk und Interkulturelle Trainings für unterschiedliche Zielgruppen. Entstanden ist das EZIB aus der seit vierzig Jahren bestehenden Hausaufgabenhilfe, die mit neuen Perspektiven fortgeführt wird. „Mir ist es wichtig, Interesse füreinander zu wecken und eine vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen, in der wir gemeinsam und voneinander lernen können und so ein gutes Zusammenleben hier im Quartier und in der Stadt gestalten“, so die Gemeindepädagogin. Für sie ist dabei die Vernetzung mit anderen religiösen, zivilgesellschaftlichen, kommunalen und staatlichen Akteuren und Initiativen ganz wesentlich.

        Das Interkulturelle Bildungszentrum hat sich zur Aufgabe gemacht, seinen Gründungs- und Entwicklungsprozess über zwei Jahre wissenschaftlich begleiten zu lassen. Dies übernehmen Prof. Dr. Marc Weinhardt und Prof. Dr. Renate Zitt vom Institut für Zukunftsfragen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft der EHD. Unter anderem sind Interviews mit Expertinnen und Experten und eine Sozialraumanalyse geplant. Die Ergebnisse werden kontinuierlich an die Projektmacher zurückgespiegelt. „So kann das Zentrum während seiner wichtigen Gründungsphase auf empirische Steuerungsinformationen zugreifen und seine Arbeit inkrementell optimieren. Die so gewonnenen Informationen könnten später bei Bedarf auch ähnlichen Projekten zur Verfügung gestellt werden“, meint Prof. Dr. Marc Weinhardt.

        Die Finanzierung für die wissenschaftliche Begleitung tragen das Evangelische Dekanat Groß-Gerau - Rüsselsheim, das Zentrum Oekumene der EKHN und EKKW und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau gemeinsam.

        Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:
        Pfr. Wolfgang Prawitz, 06152 1874-14, prawitz@t-online.de
        Kristin Flach-Köhler, 06105 2747-00, ezib@evakim.de
        Prof. Dr. Marc Weinhardt, 06151 8798-51, marc.weinhardt@eh-darmstadt.de

        Diese Seite:Download PDFDrucken

        to top