Dekanat Rüsselsheim

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rüsselsheim - Groß Gerau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

        AngeboteÜbersicht
        Menümobile menu

        Jugendgottesdienst zum Thema Zukunft

        Ist das Glas halb voll oder halb leer?

        Heidi Förster

        Was befürchte ich und worauf freue ich mich in der Zukunft? Darum ging es im Jugendgottesdienst am 5. Februar 2017 in der Ev. Kirche Nauheim, der von den Jugendlichen selbst gestaltet wurde.

        „Abschluss, Jobsuche, Familie, Alter“: Diese vier Stationen des Lebens als Wendepunkte waren visuell in der Kirche durch Plakate dargestellt. Rosa und graue Zettel lagen für die Gottesdienstbesucher bereit, um ihre größten Ängste und ihre größten Freuden zu notieren und an den Stationen zur Auswertung abzugeben. „Beklemmung, Panik, Angst, Wut, Hoffnung, Unsicherheit. Bei Zukunft kommen Emotionen hoch“, leitete Teamerin Jennifer zu Beginn des Gottesdienstes in das Thema ein. In szenischen Dialogen machten zwei weitere Jugendliche mit jeweils einer rosa und einer schwarzen Brille deutlich, dass es auf einen selbst ankommt, die jeweiligen Phasen des Lebens mit Zuversicht oder mit Pessimismus anzugehen. In den Antworten der Jugendlichen wurde die Angst deutlich, in der Berufswelt zu wenig Anerkennung zu finden oder im Alter einsam zu werden. Aber auch Freude auf die Zeit mit Freunden nach dem Abschluss oder die Freude auf die Zeit mit Kindern und Familie wurden genannt.
        Stimmunsgvoll musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Büttelborner Band „Horsch emol“.
        Bei diesem Gottesdienst wurden die neuen Teamer/Innen feierlich von Jugendpfarrerin Stefanie Bischof in ihr neues Amt eingeführt, die in den Herbstferien 2016 eine Woche lang die Schulung zum Erhalt der Jugendleitercard durchlaufen und dabei gelernt haben, wie man Gruppen anleitet. Weiterhin wurde die Dekanatssynodale Britta Jung-Willrodt aus Wallerstädten in ihr Amt als Jugendbeauftragte eingeführt.    

        Diese Seite:Download PDFDrucken

        to top