Dekanat Rüsselsheim

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rüsselsheim - Groß Gerau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

        AngeboteÜbersicht
        Menümobile menu

        mehr als 100 Veranstaltungen

        Reformationsbroschüre veröffentlicht

        Vor 500 Jahren schlug der Mönch und Theologe Martin Luther der Überlieferung nach seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg und setzte damit einen Reformprozess in Gang, der zur Gründung der evan¬gelischen Kirche führte. Was damals – am 31. Oktober 1517 – angestoßen wurde, hat Auswirkungen bis heute. Daran soll im Jubiläumsjahr 2017 erinnert werden. Die Gemeinden im Evangelischen Dekanat Groß-Gerau – Rüsselsheim haben eine beeindruckende Fülle an Veranstaltungen organisiert, die in einem 44-seitigen Programmheft zusammengestellt wurden. Darin gibt es Predigtreihen, Festgottesdienste, Vorträge, Konzerte, Theater, Musicals und überraschende Aktionen.

        Dekanin Birgit Schlegel lobt die Fülle der Angebote für alle Altersgruppen „in denen Sie neues über die Reformation und Reformatoren hören können, besonders natürlich über Luther selbst, einen Mann, der ein Kind seiner Zweit war, aber mit dem Mut, Regeln zu brechen und Grenzen zu überschreiten“. Luther kritisierte in seinen 95 Thesen den zeitgenössischen Ablasshandel. Mit den Ablassbriefen konnten sich Gläubige von ihren Sünden freikaufen. Außerdem sollten die Messen nach Luthers Verständnis nicht mehr nur auf Latein abgehalten werden, damit auch einfache Menschen an den Gottesdiensten teilnehmen und sie verstehen können. Kirchenpräsident Dr. Volker Jung (EKHN) betont, dass es bei den Feierlichkeiten nicht um protestantische Heldenverehrung gehe, sondern dass erinnert und gefeiert wird, denn: „Luther entdeckte, dass es im Glauben darum geht, sich der Gnade und Liebe Gottes anzuvertrauen und aus diesem Vertrauen heraus das Leben zu gestalten.“
        Zahlreiche besondere musikalische Gottesdienste und Predigtreihen zu Lutherliedern stehen in den  Ev. Kirchengemeinden auf dem Programm. Ein Höhepunkt und Dekanatsprojekt ist die Aufführung  des Oratoriums „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. Es wird mit Chören aus Walldorf, Hochheim und den Kantoreien aus Groß-Gerau/ Dornheim und Rüsselsheim unter der Leitung von Wiebke Friedrich, Stefan Küchler und Jens Lindemann einstudiert. Die Aufführungen  finden am 25. November um 19.00 Uhr in der St. Peter und Paul Kirche Hochheim und am 26. November 2017 um 17.00 Uhr in der Groß-Gerauer Stadtkirche statt.
        Verschiedene Theater- und Musical-Aufführungen bringen das Leben von  Martin Luther und seiner Ehefrau Katharina von Bora auf unterhaltsame Weise zu Gehör. Im Frühjahr und Sommer 2017 stehen zahlreiche Pilgerwanderungen auf dem Programm, beispielsweise von Guntersblum nach Oppenheim, von  Oppenheim nach Königstädten, von Trebur nach Kornsand, von Walldorf nach Neu-Isenburg oder durch Frankfurt. Auch eine Busfahrt mit nach Eisenach auf die Wartburg kann im Juli gebucht werden. „Frauen in den Abrahamischen Religionen setzen reformatorische Impulse“  heißt eine Reihe von Veranstaltungen im Evangelischen Zentrum für Interkulturelle Bildung in Mörfelden. Als Zeichen gesellschaftlicher Verantwortung können „500 Apfelbäumchen für die Welt“ gepflanzt werden und eine Wanderausstellung „Frauen der Reformation“ wird ab 30. April 2017 in der Rüsselsheimer Stadtkirche zu sehen sein.

        Das Programmheft zum Reformationsjubiläum ist im Evangelischen Dekanat, in allen evangelischen Kirchengemeinden und an verschiedenen öffentlichen Stellen erhältlich. Online finden Sie die Einzelveranstaltungen oder das Programmheft als Download unter http://ev-dekanat-gross-gerau-ruesselsheim.de. Alle Veranstaltungen der EKHN finden Sie unter http://gott-neu-entdecken.ekhn.de.

        Diese Seite:Download PDFDrucken

        to top